Zoo Zurich

Der Zoo Zürich, ein Kulturinstitut Zürichs, wirkt als Botschafter zwischen Mensch, Tier und Natur. Indem er breite Bevölkerungskreise attraktiv und erlebnisreich anspricht, trägt er zum nachhaltigen Fortbestand der biologischen Vielfalt bei. Seine Aktivitäten entwickelt er ausgehend von einer innovativen wirtschaftlichen Führung und einer zukunftsgerichteten nachhaltigen Finanzierung. Dabei setzt er das breite öffentliche Interesse am Zoo gezielt ein und nutzt die Zusammenarbeit im weltweiten Netz der Zoologischen Gärten.

Kundenprofil

Der Zoo Zürich wurde 1929 als Genossenschaft gegründet. 1999 erfolgte die Umwandlung in die Zoo Zürich AG, eine gemeinnützige Aktiengesellschaft. Der Anteil privater Aktionäre, der Tiergarten-Gesellschaft Zürich TGZ und der Zoo Stiftung beträgt 75 Prozent. Der Anteil von Stadt und Kanton Zürich beträgt 25 Prozent (je 12.5%). Die Zoo Zürich AG beschäftigt ca. 175 Mitarbeitende (Voll- und Teilzeitangestellte) sowie rund 50 Zooführer/innen und ca. 300 freiwillige Mitarbeiterinnen.

Gelöste Aufgaben

  • Reorganisation verschiedener Bereiche
  • Prozessmanagement und Aufbauorganisation mit Aufgaben, Verantwortungen, Kompetenzen
  • Konzipierung mit Umsetzungsmassnahmen in Beschaffung, Transport, Futterverteilung und Warenannahme

Erzielter Nutzen

  • Das Futtermagazin, die Futterverteilung und die Transporte sind – sowohl von den Prozessen als auch von der Aufbauorganisation her – klar in die neu geschaffene Abteilung Betriebslogistik eingebettet. Weniger Schnittstellen führen zu mehr Klarheit und mehr Effizienz.
  • Die Mitarbeitenden tragen die erarbeiteten Lösungen mit.
  • Weitere Optimierungsmöglichkeiten sind klar aufgezeigt.

Ansprechpartner für diese Referenz

Sven Spitznagel

Tel.: 
+41 44 786 33 11