Kata Ausbildung

Durchgängige Verbesserungs- und Führungskompetenz

Kata ist ein Begriff aus dem Kampfsport: Durch stetiges Üben und Anwenden eines Ablaufs soll dieser zur Routine werden, die im Bedarfsfall blitzschnell abgerufen werden kann. Mike Rother unterscheidet zwischen der Verbesserungs-Kata und der Coaching-Kata. Bei der Verbesserungs-Kata geht es darum, sich schrittweise mittels einer Lernroutine einem definierten Zielzustand anzunähern.

Die Verbesserungs-Kata basiert auf der Interaktion zwischen dem Lernenden (i. d. R. ein Mitarbeiter) und dem Coach (i. d. R. dessen Führungskraft). Die korrekte Anwendung der Verbesserungs-Kata wird durch die Coaching-Kata unterstützt.

In unserer 2-stufigen Ausbildung lernen Sie Verbesserungs- und Coaching-Kata im Detail kennen und anwenden. Im Anschluss können Sie die Kata eigenständig in Ihrem Unternehmen erproben und nutzen.

Die wesentlichen Effekte: Beschleunigung / Revitalisierung Ihres KVP, Erhöhung der Wandlungsfähigkeit Ihrer Organisation, zielgerichtete Weiterentwicklung der beteiligten Mitarbeiter und Führungskräfte, Freude und viele Aha-Effekte in der gemeinsamen Anwendung sowie schnelles Erreichen von anspruchsvollen Zielen.

Bitte beachten Sie: Die Kata-Ausbildung ist ausschließlich als Inhouse-Schulung buchbar. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ihr Nutzen

Das Konzept der lernenden Organisation ist alt – aber nie war es so relevant wie heute! In Zeiten großer Dynamik und stetigen Wandels ist Anpassungsfähigkeit und gleichmäßiges, kurzzyklisches Hinzulernen einer der wichtigsten wettbewerbsdifferenzierenden Faktoren. Letztlich sind es natürlich nicht die Organisationen, die lernen, sondern die Mitarbeiter. Das 70-20-10-Modell des Lernens besagt, dass knapp 90 % des Lernens über professionelle Herausforderungen, knifflige Aufgaben und den Austausch im beruflichen Umfeld stattfinden. Die Führungskraft hat einen erheblichen Einfluss über das Kreieren von Lernsituationen. Kaum eine Methode ist hierzu besser geeignet als die Kata mit ihren täglichen Routinen und dem strukturierten Austausch zwischen Führungskraft und Mitarbeiter, um einen definierten Zielzustand zu erreichen. Hierbei lernen übrigens beide permanent, sowohl Mitarbeiter als auch Führungskraft!

Kaizen- und KVP-Workshops / -Projekte haben ihre absolute Berechtigung, vor allem zu Beginn der Lean Transformation von Unternehmen oder zur Umsetzung größerer Themen. Hier werden Methoden erprobt, Leuchttürme geschaffen und erstaunliche Ergebnisse im Doing erzielt. Meist werden diese durch Lean Experten getrieben (interne und / oder externe). Ein Problem hierbei ist, dass diese Workshops Ereignis-bezogen sind, also im besten Falle alle paar Wochen in den entsprechenden Fach- / Linienbereichen stattfinden. Schließlich darf das Tagesgeschäft nicht leiden, zudem sind die Experten viel gefragte Ressourcen. Die Kata ist an dieser Stelle eine hervorragende Ergänzung und Weiterentwicklung, da sie im Idealfall täglich eingesetzt wird und ohne bzw. nur mit geringem Einsatz von Experten funktioniert. Dies sorgt für täglich gelebten KVP in der Ausbaustufe und über alle Bereiche hinweg.

Zur lernenden Organisation und zu gelebtem KVP

Durch den Einsatz der Kata

In unserer 2-stufigen Ausbildung lernen Sie Verbesserungs- und Coaching-Kata im Detail kennen und anwenden. Im Anschluss können Sie die Kata eigenständig in Ihrem Unternehmen erproben und nutzen.

Jeweils 2 Tage pro Kurs. Die Kosten für die 4-tägige Ausbildung (2 Module à 2 Tage) belaufen sich auf 2.790 EUR.

Diese Ausbildung ist inhouse buchbar. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Angebot:

Lean Six Sigma Ausbildung

Verbesserung-Kata

Kata Basiskurs

Prozesse täglich verbessern und herausfordernde Ziele erreichen

2 Tage pro Kurs. Die Kosten für die 4-tägige Ausbildung (2 Module à 2 Tage): 2.790 EUR.

Seminar ist inhouse buchbar.

Coaching-Kata

Kata-Aufbaukurs

Strukturierte Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften

2 Tage pro Kurs. Die Kosten für die 4-tägige Ausbildung (2 Module à 2 Tage): 2.790 EUR.

Diese Ausbildung ist inhouse buchbar.

Ist diese Ausbildung für Sie geeignet?

Mehr zuM THEMA

Vor Ort und Weltweit zusammenarbeiten

Die Geschichte der produktiven Zusammenarbeit ist auch die Geschichte der Techniken, wie man Kollaboration erfolgreich organisiert. Die Erbauer des Turms von Babel waren so lange hoch erfolgreich, wie sie eine gemeinsame Sprache hatten. Kein Wunder, dass im alten Mesopotamien nicht nur das Bauen von Türmen erfunden wurde, sondern auch Schrift und Zahlen. Denn wer Erfahrungen und Vorgehensweisen aufzeichnen und weitergeben kann, ist beim Planen und Durchführen komplexer Prozesse klar im Vorteil.

Mehr erfahren

Von wegen auf Sand gebaut – Alstom

Beim Bau der neuen U-Bahn für die Millionenmetropole Riad setzt der französische Alstom-Konzern auf Shopfl oor Management und eine neue Führungskultur – mit Erfolg. Es dauert nicht lange, bis Cristina Anderiz die volle Aufmerksamkeit im bis auf die letzte Reihe gefüllten Saal des RheinMain-Kongresszentrums gewonnen hat. Und das liegt nicht daran, dass sie eine der wenigen Frauen unter den mehr als 300 Teilnehmern des 6. Engineering Summit ist. Nein, an diesem Vormittag fesselt Anderiz, Riyadh Projektdirektorin beim französischen Alstom-Konzern, das nach Wiesbaden gekommene Who is Who des europäischen Anlagenbaus vor allem mit beeindruckenden Zahlen.

Mehr erfahren
Arburg Montagehalle

Kommunikation, Fokus und Verbindlichkeit

In der kunststoffverarbeitenden Industrie sorgt der Trend zur Individualisierung für immer komplexer werdende Prozesslandschaften. Der Maschinenbauer Arburg reagiert darauf mit einer umfassenden organisatorischen Veränderung.

Mehr erfahren
Magazine

„Mit Kata bringen wir die PS auf die Straße.“

Der Elektronikspezialist Insta hat sich auf den Weg zur lernenden Organisation gemacht. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Sauerländer vor allem auf das Coaching der Mitarbei­tenden. Das Prinzip der ständigen Verbesserung soll in allen Teams dafür sorgen, dass neue Anforderungen schneller umgesetzt werden.

Mehr erfahren