Beschaffung

Best Value Sourcing – mehr als Preise verhandeln

Globaler Wettbewerb und ein volatiles Marktumfeld bedingen eine Neuausrichtung der Beschaffung. Die richtigen Wertschöpfungspartner unter dem TCO-Aspekt auszuwählen und zu integrieren ist die Herausforderung. Es gilt, differenzierte Strategien für unterschiedliche Warengruppen zu nutzen. Mit einer intelligenten Supply-Chain-Konfiguration wird das solide strategische Fundament für Ihren Beschaffungsbereich gelegt. So werden Sie auch in Zukunft in einem hart umkämpften Markt erfolgreich bestehen.

STAUFEN.INOVA-Services

  • Beschaffungsaudit
    Optimierungspotenziale analysieren, Prioritäten identifizieren und Massnahmen zur Kostensenkung definieren.
  • Beschaffungsstrategie
    Pro Warengruppe die richtige Beschaffungsstrategie festlegen, um die besten Schlüssellieferanten zu identifizieren und zu Wertschöpfungspartnern zu entwickeln.
  • Lieferantenmanagement (SRM)
    Prozesse, Systeme und Instrumente einführen, um Lieferanten entsprechend ihrer Klassifizierung aktiv zu bewirtschaften.
  • Global Sourcing
    Lieferanten im globalen Markt suchen, evaluieren, erschliessen und integrieren.
  • Make-or-Buy-Strategie
    Technologische und produktspezifische Make-or-Buy-Kriterien erarbeiten, um Entscheidungen unter Berücksichtigung der Gesamtkosten (TCO) schnell und transparent fällen zu können.

Supply Chain Modell von STAUFEN.INOVA

Ansprechpartner

René Ballmer

Tel.: 
+41 44 786 33 11

Markus Götz

Tel.: 
+41 44 786 33 11

Publikationen zum Thema

Fachbrief

Controlling & Risikomanagement: die richtige Basis zum Entscheiden

Das Verhältnis externer zu interner...

Fachbrief

Beschaffungsstrategie: unternehmerische Ziele für die Beschaffung setzen

In vielen Unternehmen wird heute mehr als 60%–80% der...

Fachbrief

Beschaffungsorganisation: «Einkauf-PS» auf den Boden bringen

Der klassische Einkäufer als «Single» hat längst ausgedient. Die Beschaffungsverantwortlichen werden immer mehr zu Managern von crossfunktionalen...