Bühler AG

Innerhalb der Division «Manufacturing & Logistics» hat die Bühler AG überprüfen lassen, inwieweit mit dem Einsatz von RFID Effizienzsteigerungen in der Produktion und in der Produktionslogistik erzielt werden können. Der Fokus lag dabei vor allem auf der Optimierung der Produktionsabläufe und in der Verbesserung des Track & Trace von Spezialgebinden und teuren Teilen.

Kundenprofil

Die Bühler AG ist ein weltweit führender Anbieter für Maschinen, Anlagen und Services zur Getreide- und Nahrungsverarbeitung sowie zur Herstellung hochwertiger Materialien. Die Bühler Group ist in über 140 Ländern tätig, beschäftigt weltweit rund 10'300 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von CHF 2.409 Mio.

Gelöste Aufgaben

  • Durchführen einer RFID-Vorstudie
  • Evaluieren von potenziellen RFID-Einsatzfeldern in der Produktion und in der Produktionslogistik
  • Erarbeiten eines Soll-Konzeptes sowie eines Pflichtenheftes
  • Evaluieren von Lösungsanbietern
  • Erstellen eines Business Cases

Erzielter Nutzen

  • Die Nachweise in Bezug auf die strategische Machbarkeit, die technische und die operative Machbarkeit (Integration in die SCM-Prozesse) sind erbracht
  • Eine Empfehlung für das einzusetzende RFID-System und für den optimalen Implementierungspartner liegt vor
  • Ein aussagekräftiger Business Case ist erarbeitet (Einsparungen, Investitionen, Betriebskosten, Zusatznutzen)
  • Ein Entscheid zugunsten einer RFID-Lösung auf Basis der erarbeiteten Grundlagen wurde gefällt

Ansprechpartner für diese Referenz

Ernst Erich Balmer

Tel.: 
+41 44 786 33 11