BLS AG

Die Infrastruktur und die Bahnproduktion sind im BLS-Konzern die materialintensivsten Bereiche. Der Konzern fordert, dass der Materialeinsatz sowie die laufenden Kosten für den Betrieb der Lager optimiert werden soll. Dadurch soll die Kapitalbindung im Materiallager und die Effizienz der Abläufe verbessert werden.

Kundenprofil

Die BLS Netz AG ist eine Tochtergesellschaft der BLS AG, die für den Betrieb des Personenverkehrs sowie die Verfügbarkeit der Strecken verantwortlich ist. Der Serviceauftrag des Bundes und des Kantons soll gemäss den Budgetvorgaben erfüllt werden. Der Bereich Bahnproduktion erfüllt den Auftrag, indem das gesamte Rollmaterial den Kundenanforderungen entspricht und der Bereich Infrastruktur ist für die Verfügbarkeit der Strecken verantwortlich.

Gelöste Aufgaben

  • Erarbeiten eines Lagerlogistikkonzepts mit dem Projektteam und Identifizieren der Sparpotenziale
  • Definieren der Anforderungen an die Prozesse und die Organisation
  • Definieren und Erkennen der Voraussetzungen an die Führungsstruktur
  • Erheben der Lagerdaten und Erstellen entsprechender Führungsinstrumente
  • Integrieren des Leitungsteams und der Gruppenleiter inklusive Befähigung zur Konzeptumsetzung​

Erzielter Nutzen

  • Transparenz betreffend der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung
  • Einfache Sofortmassnahmen für raschen Erfolg
  • Definiertes Konzept gemäss Konzernanforderungen
  • Integration von Management und Mitarbeitenden im Prozess fördert Motivation
  • Definierte Schnittstellen und Anforderungen an die Beschaffung und Warengruppen​

Ansprechpartner für diese Referenz

Jürg Hodel

Tel.: 
+41 44 786 33 11

Jürg Zangerl

Tel.: 
+41 44 786 33 11