Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV)

Mit Blick auf das kürzlich eingeführte Fallpauschalensystem reicht für das CHUV der alleinige Fokus auf die eigentliche Kernkompetenz – nämlich die bestmögliche medizinische Patientenbehandlung – nicht mehr aus. Um die gesunde Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens zu sichern, wird die Effizienzsteigerung in der Leistungserbringung mehr und mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor.

Kundenprofil

Das CHUV zählt neben Genf, Basel, Bern und Zürich zu den führenden Universitätsspitälern der Schweiz und versorgt sein Einzugsgebiet mit umfassenden Leistungen in allen medizinischen Disziplinen. Mit einem Budget von rund einer Milliarde Franken und über 8'000 Angestellten behandelt das CHUV jährlich über 40'000 Patienten.

Gelöste Aufgaben

  • Erarbeiten des Konzepts «Pharma-Assistent»
  • Konsequentes Ausrichten der Medikamentenbewirtschaftung auf das Kanban-System
  • Sichern der Medikamentenflüsse auf dem Weg von der Zentralapotheke bis zu den Etagenapotheken
  • Entwickeln spezifischer Massnahmen zur Verbesserung der Medikamentenflüsse bei sehr teuren Medikamenten

Erzielter Nutzen

  • Reduzierte Medikamentenbestände
  • Markant weniger Verschwendung und Retouren
  • Deutlich gesteigerte Qualität in der Medikamentenversorgung
  • Entlasten des Pflegepersonals von logistischen Aufgaben
  • Jährliche Kostenreduktion von mehr als CHF 0.5 Mio.

Ansprechpartner für diese Referenz

Jürg Hodel

Tel.: 
+41 44 786 33 11

Jürg Zangerl

Tel.: 
+41 44 786 33 11