Wander AG

Der Produktionsstandort der Wander AG in Neuenegg hat sich im ABF-Konzern eine wichtige Position erarbeitet. Im Rahmen einer konzernweiten Supply-Chain-Optimierung muss sich das Unternehmen noch weiter fit machen, um die zukünftigen Produktionsmengen für die Schweiz und den Export abzusichern. Dies wird durch die Realisierung von Potenzialen entlang der Logistikkette − Beschaffung, Produktion, Distribution − erreicht.

Kundenprofil

Wander ist im Besitz von Associated British Foods. Der Konzern ist in den Segmenten Lebensmittel, Zucker und Landwirtschaft sowie Zwischenpräparaten weltweit tätig. Mit ca. 270 Mitarbeitenden werden bei Wander hochwertige Nahrungsmittel entwickelt, produziert und vermarktet. Bekannte Markennamen bieten einzigartige Trink- und Esserlebnisse im Alltag (Hauptmarke: Ovomaltine). Wander ist für die Ovo-Produktion Europa sowie für Marketing und Verkauf in der DACH-Region verantwortlich.

Gelöste Aufgaben

  • Ermitteln des internes und externes qualitativen und quantitativen Optimierungspotenzials
  • Sicherstellen des kostenoptimierten In-/Outsourcing-Grades über alle Logistikprozesse
  • Vornehmen von Anpassungen in der Führungsstruktur und im Personaleinsatz
  • Optimieren des Lagers durch organisatorische und technische Massnahmen
  • Optimieren der JIT-Anlieferungen für Roh- und Verpackungsmaterial
  • Erhöhen der Direktlieferungen für Produkte, die bei Partnern hergestellt werden​

Erzielter Nutzen

  • Identifizierte Massnahmen zur Reduktion der Logistikkosten (Personal- und Lagerkosten)
  • Gesteigerte Flexibilität in der Logistik, um auf schwankende Produktionsmengen reagieren zu können
  • Leistungsfähige Logistik orientiert und optimiert am Benchmark
  • Gestärkte Wettbewerbsfähigkeit im Konzern und in den Märkten​

Ansprechpartner für diese Referenz

René Ballmer

Tel.: 
+41 44 786 33 11

Jürg Zangerl

Tel.: 
+41 44 786 33 11