Glossar Lean Management und Supply Chain Management

Damit wir uns verstehen: Kurzdefinitionen von relevanten Begriffen aus der Welt der kontinuierlichen Verbesserung und des Supply Chain Managements

Glossar

Ein Klick auf einen der Buchstaben unten führt Sie zu den Glossar-Einträgen mit dem ausgewählten Anfangsbuchstaben

E

EMIPS-Methode

EMIPS = engl. für „Eliminieren, Minimieren, Integrieren, Parallelisieren, Synchronisieren“

Die EMIPS-Methode ist ein Prinzip der Prozessverbesserung. Sie wird eingesetzt, um Prozesse oder einzelne Prozessschritte strukturiert auf Optimierungsansätze hin zu untersuchen.

Engpass

Ein Engpass bezeichnet eine Arbeitsstation, bei der die Zykluszeit grösser als der Kundentakt ist.

EPEI

Die EPEI ist die Periode, in der ein sog. Produktionsmuster einmal durchlaufen wird. Alle Artikel werden auf einer Ressource einmal produziert.

Ergonomischer Arbeitsplatz

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist ein Arbeitssystem, das ergonomische Aspekte wie die Körpergrösse des Mitarbeiters, die Griffweite und das Umfeld (möglichst keine Körperdrehung oder Bücken) berücksichtigt.

Erweitertes Signalkanban

Jeder Behälter verfügt über eine Kanban-Karte. Bei Materialentnahme wird das > Kanban an die > Quelle geschickt und in die Kanban-Tafel gesteckt. Die Kanban-Tafel spiegelt den exakten Umlaufbestand wider und visualisiert das Niveau der > Überproduktion bei Quelle und > Senke. Aus der Verteilung der Karten in den Farbbereichen kann direkt auf die Belegungssituation der Anlagen sowie auf die Regelkreisdimensionierung geschlossen werden.

Externes Rüsten

Das externe Rüsten ist der Vorgang beim Werkzeugwechsel, der während des Maschinenzyklus unter sicheren Bedingungen vor- bzw. nachbereitet werden kann.