Überblick

Win-Win-Situation in der Logistik für zwei führende Konzerne der Schweiz. Der führende Lebensmittelverteiler bereitet sich durch Prozesskostensenkung im Transport auf den Eintritt der deutschen Discounter vor. Die SBB, das führende Bahntransportunternehmen, steht unter verstärktem Druck Gewinne zu erzielen. Ein gemeinsames Projekt führt zum Ziel. 

Kundenprofil 

Die Migros (MIGROS-GENOSSENSCHAFTS-BUND) ist das grösste Detailhandelsunternehmen in der Schweiz. Das Unternehmen ist in allen Kantonen und im grenznahen Ausland vertreten. 

Gelöste Aufgaben 

  • Neukonzeption der Zusammenarbeit MGB/SBB Cargo 
  • Durchführen der Detailanalyse über alle Ebenen und Identifizieren von Einzelmassnahmen 
  • Kreieren eines neuen Bahnwagentyps 
  • Reduktion der Anzahl eingesetzten Bahnwagentypen von über 30 auf 3 
  • Integration des Datenflusses 

Erzielter Nutzen 

  • Markante Reduktion der Anzahl erforderlicher Wagen durch Beschleunigung des Umlaufs 
  • Eliminieren von Doppelspurigkeiten an allen Standorten 
  • Markante Prozesskostenreduktion bei der Bahn erlaubt Preissenkung gegenüber MGB und bringt den SBB gleichzeitig eine bessere Rendite 

Alexander Vogel, Senior Consultant Staufen.Inova

Mit dem Aufbau der indirekten Beschaffung konnten wir einen ganzheitlichen Ansatz gemeinsam mit der Migros realisieren – fachliche Exzellenz, ausgerichtet auf die Unternehmensziele: Die indirekte Beschaffung konnte sich als Businesspartner positionieren, die gemeinsam mit ihren internen Kunden massgeschneiderte Lösungen, von der Idee bis zur Verankerung, realisiert ohne den Fokus auf ein optimales Kosten-/Nutzenverhältnis zu verlieren.