VIELE UNTENEHMEN VERLIEREN IM KRISENMODUS DEN BLICK FÜRS WESENTLICHE

Die oft kleinteiligen und eher reaktiven Massnahmen zur Abwehr der aktuellen Polykrise binden in vielen Unternehmen so viele Kapazitäten, dass langfristige Projekte häufig auf der Strecke bleiben. Laut der aktuellen Studie „Performance-Treiber 2024“ müssen bereits drei von vier Unternehmen bei der Umsetzung strategischer Entscheidungen Abstriche machen. Um ihr Business aber wieder in Richtung Hochleistung zu treiben, müssen Unternehmen diese passive Haltung verlassen und konsequent ihre Performance steigern.

Ihr Ansprechpartner
Urs Hirt

Dr. Urs Hirt

Geschäftsführer

Telefon: +41 44 786 33 11

Mail: urs.hirt@staufen-inova.ch

Studie Performance-Treiber Mockup

ÜBER DIE STUDIE

Für die vorliegende Studie wurden im ersten Quartal 2024 über 200 Industrieunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

Studie Performance-Treiber – Infografik – aktuelle Zeiten

SELTEN STANDEN UNTERNEHMEN SO VIELFÄLTIGEN HERAUSFORDERUNGEN GEGENÜBER

Die Ergebnisse der Studie zeigen, in welch herausfordernden Zeiten sich die Wirtschaft in der DACH-Region derzeit bewegt. 83 Prozent der Unternehmen geben an, selten in ihrer Geschichte vor so vielfältigen Herausforderungen gestanden zu haben. Die Bandbreite der belastenden Faktoren reicht von Klimaschutzmassnahmen über geopolitische Unsicherheiten bis hin zu internen Problemen. Am stärksten fühlt sich die Industrie durch den Fachkräftemangel und die konjunkturelle Lage herausgefordert


Nachhaltigkeit in der Verbesserung der Operational Excellence erreiche ich nicht, indem ich immer nur das priorisiere, was den schnellsten Pay Back ergibt. Das ist manchmal schwer zu argumentieren, aber es gibt eben Dinge, die ein Unternehmen aus der Überzeugung tun muss, dass sie sich langfristig durch ein beschleunigtes Verbesserungstempo bezahlt machen.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Metternich, Leiter des PTW an der TU Darmstadt

KEY-INSIGHTS

Die Unternehmen sind trotz aktueller Verunsicherung vorsichtig optimistisch

​Wirtschaftliche Stabilität hat oberste Priorität

Steigerung der Effizienz ist das Gebot der Stunde

Unternehmen müssen ihre Betriebs- und Beschaffungskosten senken

​Neue Technologien sind die Treiber für operative Excellence

Der Weg zum resilienten Unternehmen führt über engagierte Mitarbeitende

KI, AUTOMATISIERUNG, DATENANALYSE

Drei von vier Unternehmen erwarten durch die neuen Technologien einen wirtschaftlichen Schub. Die Unternehmen gehen davon aus, dass die Digitalisierung nun auch ihr Produktivitätsversprechen einlöst.​

Studie Performance-Treiber – Infografik – KI

Studie Performance-Treiber – Infografik – Performance verbessern

IN PROZESSOPTIMIERUNGEN SEHEN UNTERNEHMEN DEN GRÖSSTEN HEBEL FÜR PERFORMANCE-VERBESSERUNGEN

Erfolgsformel für Operational Excellence – Infografik

DAS GEBOT DER STUNDE: OPERATIONAL EXCELLENCE

Operative Exzellenz wird angesichts des steigenden Wettbewerbsdrucks immer wichtiger. Das unterstreichen auch die Ergebnisse der hier vorliegenden Studie.

Eine Operational-Excellence-Strategie ist nicht die Summe voneinander losgelöster Einzelmassnahmen, sondern das Produkt aus Prozessverbesserung, Empowerment der Mitarbeitenden und dem Management der Financial Performance. Erst dieses Zusammenspiel führt zu dem, was wir bei Staufen unter Operational Excellence verstehen. 

Erfahren Sie mehr dazu im Artikel: Die Erfolgsformel für Operational Excellence

Registrieren sie sich vorab für den download der studie

    Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Ihre Adresse

    Mit Klick auf "Studie jetzt anfordern" willige ich ein, dass die Staufen AG meine Daten entsprechend der ­Datenschutzerklärung verwenden darf, um mir über diese konkrete Anfrage hinausgehende Informationen zu Produkten, Publikationen und Weiterbildungsangeboten per E-Mail, Direktnachricht, Newsletter oder Telefon zur Verfügung zu stellen. Der Verwendung meiner Daten für Werbezwecke kann ich jederzeit unter datenschutz@staufen.ag widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.

    Studie Performance-Treiber Mockup

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren

    Supply Chain Network management robot

    Erfolgsfaktor Digitalisierung: Mehr Resilienz und Nachhaltigkeit in Supply-Chain-Netzwerken 

    In der heutigen volatilen Welt sind die Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Lieferkettennetzwerken wichtiger denn je. Auf dem BestPractice Day 2023 diskutierten Branchenexperten, wie Digitalisierung und Zusammenarbeit diese Ziele erreichen können.

    Mehr erfahren
    Magazine

    Die konsequente Evolution finanziert die digitale Zukunft 

    Beispiele wie jüngst der KI-Chatbot ChatGPT vermitteln schnell den Eindruck, dass die digitale Transformation in disruptiven Schüben erfolgt, ja erfolgen muss. Der Blick in die industriellen Herzkammern zeigt aber, dass die digitalen Vorreiter auf Kontinuität setzen. Im Gespräch mit Oliver Erb, Senior Vice President bei CELONIS.

    Mehr erfahren
    Digital Fingerprint

    Neuer Staufen-Partner AppliediT: Die Wissensfabrik im KPI-Dschungel 

    Staufen und AppliediT haben sich zusammengetan, um die Effizienz der Industrie auf ein neues Niveau zu heben. Unsere Partnerschaft kombiniert technisches Know-how mit statistischen Methoden, um Herausforderungen in der Produktion zu identifizieren, KPIs zu optimieren und Innovationen voranzutreiben. Erfahren Sie, wie wir die Zukunft der Industrie durch Datenanalytik und Prozesswissen mitgestalten.

    Mehr erfahren
    Staufen Back To Top Button